22.11.2017

Bravo!

Die dritten Klassen der Mittelschule K. Fischnaler/Sterzing haben den Projekttag >INSTANT ACTS gegen Gewalt, Rassismus und Islamophobie 2017< nachbereitet. Das Ergebnis kann sich sehen lassen :)

20.11.2017

Mehrsprachigkeit ist meine Lieblingssprache

Ein Videoprojekt des Landesjugendbeirates. Vor über einem Jahr hat man sich gefragt, warum Kinder und Jugendliche, aber auch Erwachsene dem Thema Mehrsprachigkeit mit Verschlossenheit begegnen, obwohl es gerade hier in Südtirol ein tägliches Thema ist.

20.10.2017

INSTANT ACTS

Für rund 200 SchülerInnen der Mittel- und Oberschule aus dem Wipptal gab es am Dienstag, 17. Oktober einen spannenden Projekttag. Trommeln, Beatboxen, Breakdance, Freestyle Fußball, Hula Hopp, Singen und Capoeira standen auf dem Programm. Gemeinsam mit internationalen KünstlerInnen aus Brasilien, Polen, Kroatien, Palästina, Frankreich, Israel, Italien, Tschechien, Polen, Ägypten und Burkina Faso setzten sich die SchülerInnen auf kreative und spielerische Art und Weise mit anderen Kulturen auseinander. So entstanden Brücken zwischen Kulturen - Kleinkunst, die sich gegen Rassismus und Gewalt ausspricht und Angst vor dem vermeintlich Fremden abbaut. Am Vormittag erhielten die Jugendlichen die Möglichkeit, sich in selbst gewählten Workshops mit den jungen ArtistInnen zu treffen und aktiv mit ihnen zu arbeiten. Die SchülerInnen lernten die verschiedenen Kunstformen kennen, übten und experimentierten mit der eigenen Kreativität und den eigenen Fähigkeiten - auch ohne Sprache. Am Nachmittag führten die KünstlerInnen ein Spektakel mit Theater, Tanz, Akrobatik und Musik zum Thema „Gewalt und Rassismus auf“, zu dem sowohl die am Vormittag anwesenden SchülerInnen als auch andere Jugendliche und Erwachsene eingeladen waren. 

Sandra & Anna (3. Kl. Mittelschule): „Mir woren heint beim Workshop Breakdance - mir hoben viel nuies gelernt. Ins hots gonz guat gfollen und mir hoben a awian Englisch gelernt. Mir sein schun gsponnt af di Show im Nomittog“.

17.10.2017

WIPPTALER GEMEINDEN FEIERN IHRE VOLLJÄHRIGEN

Am Freitag 13. Oktober organisierte der JD Wipptal die Volljährigkeitsfeier des Jahrganges 1999. Die Jugendlichen wurden zunächst von den Gemeindeverantwortlichen in den jeweiligen Rathäusern begrüßt. Mittels Shuttlebussen wurden die Teilnehmer nach Stilfes transportiert. In der dortigen Kirche sprachen Don Giorgio Carli und Pfarrer Paul Valentini besinnliche Worte und spendeten jedem Einzelnen den Segen. Gemeinsam spazierten alle in das Vereinshaus Stilfes, wo nach einer kurzen Kabaretteinlage von Dietmar Gamper, Rechtsanwältin Sybil Martin über die Rechte und Pflichten, die die Volljährigkeit mit sich bringt, referierte. Zwei Beamte der Straßenpolizei Sterzing waren mit einem Alkomaten anwesend. Viele Jugendliche nutzen die Gelegenheit, diesen auszuprobieren. Die Feier stand auch heuer wieder unter dem Motto: „Wir erfüllen dir deinen Traum“. Unter den Anwesenden wurden drei Gutscheine im Wert von je 199 Euro verlost. Die glücklichen Gewinner sind Florian Silgener, Andreas Salcher und Heidi Siller. Die Gemeindevertreter überreichten zum Abschluss allen Volljährigen ein kleines Erinnerungsgeschenk. Allen die zum guten Gelingen beigetragen haben ein Vergelt‘s Gott.

11.10.2017

NACHLESE JUGENDMUSIKTHEATER

Die Bühne rockten Katja Wieser, Annalena und Michaela Festini,Katharina Steiger, Hanna Saxl, Stefanie Plattner, Andrea Braunhofer, Katharina Mangger, Natalie und Julia Ploner, Dagmar Frei, Mira und Lara Schorr, Sonja Holzer, Mara Fichter, Adrian Wild, Sara Mader,Verena Röck, Katharina Lang, Jasmin Penz (Saxophon), Anna Plank (Querflöte) und Alexander Oberhofer (Gitarre). Die Band bildeten Thomas Steindl und Bob Alemanno (Gitarren), Werner „Haifisch“Heidegger (Bass) Jack Alemanno (Schlagzeug) und AndreasBenedikter (Keyboard). Gesangssolisten waren Wolfgang Schmid und Mirjam Gruber.

Für den Jugenddienst Wipptal war das Musiktheaterprojekt „Jenseits der Gleise – beyond the railway“ das Highlight im diesjährigen Tätigkeitsprogramm. Der Initiator des Projektes war Franz Ploner aus Pflersch. Der Autor des Stückes, David Thaler, war gleichzeitig auch für die Choreografie und Regie verantwortlich. Das Stadttheater von Sterzing war bei allen Aufführungen ein Feuerwerk an guter Laune und schauspielerischer Höchstleistung. Das Publikum war von den Darbietungen der 25 Jugendlichen aus dem Wipptal begeistert. Die Nostalgie des Bahnfahrens der Vergangenheit als besonderes Erlebnis wurde am Anfang des Stückes stark zum Ausdruck gebracht. Die Kostüme haben erkennen lassen, wie früher die Leute gekleidet waren. Mit Freude und Begeisterung gaben die Jugendlichen musikalische tänzerische Glanzpunkte. Durch das tolle Bühnenbild- und die eindrucksvollen Lichteffekte von Christian Weilharter entstand eine besondere Stimmung. Der Brennerbasistunnel, als zentrales Element der Bühne, ließ einen Blick in die Zukunft der Mobilität auf der Schiene zu. Für den gewaltigen Sound war Armin Rainer verantwortlich. Auch die Bilderausstellung „150-Jahre Brennereisenbahn“ fand im Foyer des Stadttheaters bei vielen großen Anklang.

27.09.2017

JUGENDWALLFAHRT 2017

Am Sonntag, den 24. September machten sich rund 100 Jugendliche und Erwachsene bei angenehmen Herbsttemperaturen auf den Weg von Sterzing nach Maiern in Ridnaun. „Komm mit“, so lautete das diesjährige Motto der 13. Jugendwallfahrt. Gestartet wurde um 8 Uhr morgens in der Pfarrkirche von Sterzing. Über Thuins ging es nach Obertelfes, wo Dekan Josef Knapp die TeilnehmerInnen erwartete und ihnen den Pilgersegen gab. Heuer führte der Weg erstmals von Telfes der Sonnenseite an den Höfen entlang nach Ridnaun. An allen Wegkreuzen wurde kurz ein besinnlicher Impuls gegeben. Nach der Mittagspause auf dem Sportplatz in Ridnaun, ging es weiter in die Laurentiuskirche. Der abschließende Jugendgottesdienst wurde mit Pfarrer Thomas Stürz gefeiert. 

15.09.2017

TERMIN: 24. SEPTEMBER

Die 13. Jugendwallfahrt steht unter dem Motto: KOMM MIT
Es geht nach Ridnaun zur Laurentiuskirche in Maiern. Der Start ist um 8 Uhr in der Pfarrkirche Sterzing. Alle weiteren Infos hier

14.09.2017

TERMIN 13. OKTOBER

18 YEARS - Die Volljährigkeitsfeier für alle Wipptaler Jugendlichen Jg. 1999
Die Gemeinden Brenner, Freienfeld, Pfitsch, Ratschings und Sterzing laden 199 Jungbürgerinnen und Jungbürger zu einer Feier - am Freitag 13.10.2017 im Vereinshaus Stilfes - ein. Die Feier beginnt um 18.00 Uhr in den Rathäusern der jeweiligen Gemeinden. Es gibt einen Shuttleservice zum Vereinshaus Stilfes. Jetzt anmelden unter 345 3598339 (WhatsApp)

18 YEARS - Festa dei maggiorenni - Classe 1999
I comuni di Brennero, Campo di Trens, Racines, Val di Vizze e Vipiteno invitano 199 neo maggiorenni alla loro festa. Venerdì 13.10.2017, presso la Casa della Cultura a Stilves. La festa inizia nel municipio nel tuo paese d'origine alle ore 18. Per arrivare a Stilves c'è a disposizione un bus navetta. Conferma la tua presenza allo 345 3598339 (WhatsApp)

01.09.2017

VERKEHRSFLUSSZÄHLUNG

Jugendliche sitzen über viele Stunden – an einer vielbefahrenen Kreuzung in Sterzing – unter einem Zelt. Dieses Bild dürfte bei vielen Wipptalern und Urlaubern Mitte August für Verwunderung gesorgt haben. An zwei Tagen wurde der Verkehrsfluss an der Kreuzung Brenner- und Bahnhofstraße erhoben. Der Leicht- und Schwerverkehr, Motor- und Fahrräder und die Fußgänger wurden mittels Strichlisten erfasst. Die Aufgabe war den Verkehrsfluss zu erfassen, und nicht das reine Verkehrsaufkommen. Der Auftrag an den Jugenddienst Wipptal kam von der Stadtgemeinde Sterzing, welche zur Zeit Vorstudien macht, wie zu Stoßzeiten die Rückstaus an der Ampel verringert werden können. Den Jugendlichen Leo, Manuel, Nadia, Nadine und Steffi einen großen Dank für die nicht alltägliche Aufgabenstellung. Als Anerkennung spendierte die Stadtgemeinde einen Ausflug nach Gardaland am 28. August.

SOMMER 2017

Unsere Sommerprogramme sind vorbei - fünf Wochen können schnell vorübergehen. Wir danken allen Eltern für das Vertrauen, den Kindern für das Dabei sein und unseren Teams für die super Arbeit.
Wir wünschen allen Kindern und Jugendlichen
einen guten Schulstart.