16.02.2018

TERMIN: 8. MÄRZ

"ÜBER DAS LEBEN oder meine Geburtstage mit dem Führer"
 Das Theaterstück von Beate Albrecht findet am Donnerstag, 8. März um 19.30 Uhr im Vereinshaus Innerratschings statt. Für Jugendliche ab 11 Jahren und Erwachsene.
Eintritt frei! Organisation: Jugendgruppe Ratschings

23.01.2018

JUGENDBILDUNG

Medien-Workshop #GlückGehabt. #Handy, #Glücksspiel & Co. Ein cooler Nachmittag mit der Klasse 3B, der MS Fischnaler/Sterzing im #JugendtreffSterzing

20.01.2018

MINISTRANTEN IM SCHEE

Heute Wintersporttag der Wipptaler Ministranten in Ridnaun. Es war „a mortz Hetz“ für alle :)
Danke allen die beigetragen haben für diesen Tag im Schnee.

21.12.2017

STERNSINGERAKTION 2018


Alle Sternsinger der Pfarrei Sterzing, die sich an der Aktion beteiligen, sind zu zwei Proben eingeladen.

14.12.2017

12.12.2017

TERMIN: WEIHNACHTSGESCHENKE BASTELN

Freitag 15. Dezember, um 14.30 Uhr
Selbstgemachtes für Eltern, Geschwister und auf für sich selbst, zum Fest der Liebe.
Melde dich.

22.11.2017

Bravo!

Die dritten Klassen der Mittelschule K. Fischnaler/Sterzing haben den Projekttag >INSTANT ACTS gegen Gewalt, Rassismus und Islamophobie 2017< nachbereitet. Das Ergebnis kann sich sehen lassen :)

20.11.2017

Mehrsprachigkeit ist meine Lieblingssprache

Ein Videoprojekt des Landesjugendbeirates. Vor über einem Jahr hat man sich gefragt, warum Kinder und Jugendliche, aber auch Erwachsene dem Thema Mehrsprachigkeit mit Verschlossenheit begegnen, obwohl es gerade hier in Südtirol ein tägliches Thema ist.

20.10.2017

INSTANT ACTS

Für rund 200 SchülerInnen der Mittel- und Oberschule aus dem Wipptal gab es am Dienstag, 17. Oktober einen spannenden Projekttag. Trommeln, Beatboxen, Breakdance, Freestyle Fußball, Hula Hopp, Singen und Capoeira standen auf dem Programm. Gemeinsam mit internationalen KünstlerInnen aus Brasilien, Polen, Kroatien, Palästina, Frankreich, Israel, Italien, Tschechien, Polen, Ägypten und Burkina Faso setzten sich die SchülerInnen auf kreative und spielerische Art und Weise mit anderen Kulturen auseinander. So entstanden Brücken zwischen Kulturen - Kleinkunst, die sich gegen Rassismus und Gewalt ausspricht und Angst vor dem vermeintlich Fremden abbaut. Am Vormittag erhielten die Jugendlichen die Möglichkeit, sich in selbst gewählten Workshops mit den jungen ArtistInnen zu treffen und aktiv mit ihnen zu arbeiten. Die SchülerInnen lernten die verschiedenen Kunstformen kennen, übten und experimentierten mit der eigenen Kreativität und den eigenen Fähigkeiten - auch ohne Sprache. Am Nachmittag führten die KünstlerInnen ein Spektakel mit Theater, Tanz, Akrobatik und Musik zum Thema „Gewalt und Rassismus auf“, zu dem sowohl die am Vormittag anwesenden SchülerInnen als auch andere Jugendliche und Erwachsene eingeladen waren. 

Sandra & Anna (3. Kl. Mittelschule): „Mir woren heint beim Workshop Breakdance - mir hoben viel nuies gelernt. Ins hots gonz guat gfollen und mir hoben a awian Englisch gelernt. Mir sein schun gsponnt af di Show im Nomittog“.

17.10.2017

WIPPTALER GEMEINDEN FEIERN IHRE VOLLJÄHRIGEN

Am Freitag 13. Oktober organisierte der JD Wipptal die Volljährigkeitsfeier des Jahrganges 1999. Die Jugendlichen wurden zunächst von den Gemeindeverantwortlichen in den jeweiligen Rathäusern begrüßt. Mittels Shuttlebussen wurden die Teilnehmer nach Stilfes transportiert. In der dortigen Kirche sprachen Don Giorgio Carli und Pfarrer Paul Valentini besinnliche Worte und spendeten jedem Einzelnen den Segen. Gemeinsam spazierten alle in das Vereinshaus Stilfes, wo nach einer kurzen Kabaretteinlage von Dietmar Gamper, Rechtsanwältin Sybil Martin über die Rechte und Pflichten, die die Volljährigkeit mit sich bringt, referierte. Zwei Beamte der Straßenpolizei Sterzing waren mit einem Alkomaten anwesend. Viele Jugendliche nutzen die Gelegenheit, diesen auszuprobieren. Die Feier stand auch heuer wieder unter dem Motto: „Wir erfüllen dir deinen Traum“. Unter den Anwesenden wurden drei Gutscheine im Wert von je 199 Euro verlost. Die glücklichen Gewinner sind Florian Silgener, Andreas Salcher und Heidi Siller. Die Gemeindevertreter überreichten zum Abschluss allen Volljährigen ein kleines Erinnerungsgeschenk. Allen die zum guten Gelingen beigetragen haben ein Vergelt‘s Gott.